Konservierte Blumen sind 100% echte Blumen - ohne Kompromisse

Frische Blüte

Eine Nahaufnahme einer frischen, roten Rose.

Konservierte Blüte

Eine Nahaufnahme einer konservierten, roten Rose.
Eine Uhr mit einem Plus-Zeichen rechts oben als Symbol für Haltbarkeit..

Haltbarkeit

Erhalt der Blüte wie am Tag
der Ernte für mindestens
2 Jahre
Ein Blatt einer Pflanze als Symbol für Natürlichkeit.

Natürlichkeit

100% echte Blumen –
mitnatürlichen Verfahren
schonend konserviert
Eine Blume mit einer Hand und einem Auge links daneben, und einem Richtig-Haken als Symbol für die gleiche Optik und Haptik einer frischen Blume.

Look & Feel

Gleiche Optik & Haptik einer
frischen Blume
Eine Medaille mit einem Stern als Symbol für Qualität.

Qualität

Nur allerhöchste Qualitätsstufe der jeweiligen Blume wird konserviert

Natürliche Haltbarkeit

Alle Bouquets bei EVERBLOSSOM werden aus 100% echten Blumen hergestellt und sind mindestens 2 Jahre haltbar. Es muss ein komplexer biochemischer Prozess eingesetzt werden, um die Blumen haltbar zu machen. Die Konservierungsstoffe sind gesundheitlich unbedenklich. Es werden natürliche Rohstoffe verwendet, und die konservierten Pflanzen bleiben weiterhin biologisch abbaubar. Der Prozess garantiert, dass die Schönheit der Blumen wie am Tag der Ernte auf natürliche Weise erhalten bleiben.

Detaillierte Beschreibung des Konservierungsprozesses von Blumen, beginnend mit der Anbau und Ernte, der Dehydration, der Stabilisierung und letztlich der Trocknung der Blume.
Schritt 1 - Anbau & Ernte

Im ersten Schritt werden unsere Blumen und Grünwerke kurz vor Morgengrauen im Anbaugebiet geerntet. Denn dann sind die Pflanzen am wasserhaltigsten. Die Blumen werden einzeln ausgewählt und nur in voller Blüte geerntet. Außerdem werden nur die Blumen der allerhöchsten Qualitätsstufe konserviert - denn wer will schon die zweite Wahl für Jahre erhalten.

Schritt 2 - Dehydration

Damit der Verwelkungsprozess gestoppt wird, muss der Pflanze ihr Wasser entzogen werden. Dies kann auf verschiedene Arten passieren. Häufig werden die Blumen gefriergetrocknet. Eine andere Variante ist der Wasserentzug durch Nutzung eines Molekularsiebs. Dies kannst Du Dir vorstellen wie eine Art Schwamm auf Ebene der Moleküle, der das Wasser aufsaugt. Dieses Molekularsieb ist in eine Lösung aus Ethanol eingelassen, in welches die Blume gesetzt wird. So wird der Blume das Wasser entzogen.

Schritt 3 - Stabilisierung

Nach dem letzten Schritt ist die Blume getrocknet, aber genau wie eine traditionell getrocknete Blume brüchig und spröde. Damit die Blume ihre Plastizität zurückerhält, muss die vorhandene Ethanollösung durch eine geeignetere, stabile Lösung ersetzt werden. Hierzu kommt häufig Polyethylenglycol oder Polypropylenglycol zum Einsatz.


Beides wird häufig in der Kosmetik verwendet. Andere Methoden nutzen Glyzerin, welches natürlicher Bestandteil vieler pflanzlicher und tierischer Fette ist, und so häufig in Nahrungsmitteln vorkommt. In Verbindung garantieren diese Stoffe, dass die natürliche Optik und Haptik der Pflanze erhalten bleiben.

Schritt 4 - Trocknung
Nachdem die Blumen vollständig rehydriert sind werden sie luftgetrocknet. Dabei nehmen die Pflanzen einen kleinen Teil des atmosphärisch vorhandenen Wassers in der Luft wieder auf, und die Haptik und Optik kehrt vollständig zu der einer frisch geernteten Blume zurück.

Die Aufnahme von etwas Wasser führt dazu, dass die Blume dennoch verwelken wird und sich vollständig biologisch abbaut, jedoch eben über einen sehr langen Zeitraum. Grundsätzlich sind alle Bouquets von EVERBLOSSOM unter den richtigen Bedingungen (siehe hier) mehrere Jahre haltbar.